Gruberei Vortrag zum Bernstorfer Goldschatz

1999 wurde in Bernstorf bei Freising offenbar uralter Goldschmuck gefunden. Doch Archäologen, Materialexperten und Bürger sind seitdem in einem Disput. Ist das Gold tatsächlich 3000 Jahre alt und stammt aus dem Mittelmeerraum? Oder ist alles eine Fälschung? Die wissenschaftliche Erforschung und die Diskussion ist noch lange nicht abgeschlossen. Der Berg von Bernstorf, von dem eine Sage erzählt, er berge eine versunkene Stadt, wird wohl weiterhin ein spannender Ort bleiben. Der Kreisverein für Heimatschutz und Denkmalpflege lädt zu einem Vortrag von Alfons Berger, dem Vorsitzenden des Fördervereins Bernstorf.

Mittwoch, 24. Oktober, 19.30 Uhr, in der "Gruberei", Lange Zeile 5, Erding.