Großeinsatz:Vermisster Rentner in der Sempt gesucht

Zu einem Großeinsatz rückten Samstagnacht um 22 Uhr Rettungskräfte an der Sempt beim Heiliggeist-Altenheim an, um einen vermissten 86 Jahre alten Mann zu suchen. Zwei Rettungstaucher und zwei Wasserretter der Wasserwacht Erding sprangen in den kalten Fluss, um dort nach dem vermissten Mann zu schauen. Dieser war, wie sich dann etliche Stunden später herausstellte, jedoch gar nicht ins Wasser gefallen. Die Polizei fand ihn verwirrt, aber sonst wohlbehalten in der Stadt. Neben dem Schnellrettungsteam der Wasserwacht waren ein Notarzt und ein Rettungswagen, die Freiwillige Feuerwehr Erding sowie Mitglieder der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Taufkirchen im Einsatz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema