bedeckt München 12°
vgwortpixel

Freising:Lichterprozession auf den Domberg

Nach dem "Jugendkorbinian" gehen die Feierlichkeiten rund um den Heiligen Korbinian weiter. Am Freitag und Samstag, 22. bis 23. November, findet zu seinen Ehren das Korbiniansfest statt. Am Freitag um 9.30 Uhr gibt es eine Eucharistiefeier am Korbiniansschrein in der Heiliggeistkirche an der Heiliggeistgasse. Am Abend um 18.30 Uhr wird der Schrein mit einer Lichterprozession von der Heiliggeistkirche zum Mariendom auf den Domberg geführt. Danach endet die Veranstaltung mit einem kulturellen Abend mit den Partnergemeinden von Freising.

Am Samstag findet um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit dem Erzbischof im Mariendom statt. Dieser wird online live übertragen (www.erzbistum-muenchen.de/stream). Vom Erzbischof persönlich können Kinder um 15 Uhr bei der Korbiniansvesper gesegnet werden, bei der es eine Reliquienprozession gibt. Außerdem gibt es ein Kultur- und Begegnungsprogramm. Am Samstag und Sonntag stellen sich europäische Gemeinden von 8 bis 18 Uhr auf der Korbiniansdult um den Roider-Jackl-Brunnen an der Bahnhofstraße vor. Diese Gemeinden und Regionen sind allesamt mit dem Lebensweg des Heiligen Korbinian oder mit dem Erzbistum München und Freising verknüpft und präsentieren regional-typische Waren.

Das Leitwort des Festes dieses Jahr lautet "Wofür stehst du?" und bezieht sich auf den Heiligen Korbinian, welcher "immer wieder klar hatte Position beziehen müssen, für die Menschen in verschiedenen Lebenssituationen und für den Glauben", schreibt Kardinal Marx in der Einladung. Doch die Frage lasse sich auch an uns selbst stellen: "Wofür will ich mich einsetzen, was ist mir wichtig, damit Glaube in unserer Zeit gelingt und unser Zusammenleben Zukunft hat?"