Freising Knapp am Sieg vorbei

Es hätte nicht viel gefehlt und den Frauen des TTC Freising-Lerchenfeld 64 wäre in der Landesliga eine Riesenüberraschung gelungen. Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Ottobrunn lagen sie nämlich bereits 6:2 in Führung. Letztendlich schaffte das Tischtennis-Team mit Antonia Salzbrunn (2:1), Amelie Bensaada (3:0), Julia Klimm (0:3) und Maria Kirchberger (1:2) aber nur ein 7:7. Einen Punkt zum Remis trug das Doppel Salzbrunn/Klimm bei. Auch die Männer des TTC holten einen Punkt. In der 1. Bezirksliga spielten sie beim TSV Isen nach einer 5:1-Führung 8:8. Für den TTC im Einsatz waren Dawid Bartoszkiewicz (1:1), Johannes Kirchberger (2:0), Michael Bulenda (2:0), Keesiu Wong (0:2), Marek Schula (1:1) und Norbert Seidl (0:2). Von den Anfangsdoppeln konnten die Freisinger zwei für sich entscheiden, das entscheidende Schlussdoppel verloren Kirchberger/Schula im fünften Satz mit 9:11.