bedeckt München 15°
vgwortpixel

Freising:HSG-Männer verlieren

Der MTV Ingolstadt hat sich in der Handball-Landesliga Nord als zu hohe Hürde für den Tabellenletzten HSG Freising-Neufahrn erwiesen (18:24). Die Vorentscheidung war schon zur Pause gefallen, mit 8:13 hatte die gastgebende HSG deutlich das Nachsehen. Nach der Pause wurde es ausgeglichener, aber die Durchschlagskraft vorne fehlte, um der die Partie noch eine Wende zu geben. Die Heimmannschaft hielt den Rückstand zumindest konstant, so dass am Ende ein 18:24 auf dem Berichtsbogen stand. Beste HSG-Werfer waren Petrit Guri (4), Ernad Huzejrovic und Konstantin Vopel (je 3).

© SZ vom 18.02.2020 / fv
Zur SZ-Startseite