bedeckt München 11°

Flughafen:Zimmermann trifft Gerüststange am Kopf

Buchstäblich Glück im Unglück hat nach Polizeiangaben ein 37-Jähriger aus Moosinning gehabt, der auf der Baustelle des S-Bahntunnels am Flughafen München arbeitete. Als der gelernte Zimmermann mit Aufräumarbeiten an der Baustelle beschäftigt war, hielt er sich direkt in der Nähe eines dortigen Gerüsts auf, als eine rund 2,5 Meter lange Gerüststange aus etwa vier Metern Höhe in die Tiefe fiel. Die Stange traf den Arbeiter am Kopf, der zu seinem Glück den erforderlichen Bauhelm trug. Der sofort alarmierte Rettungsdienst brachte den Mann mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen, wie es zu diesem Arbeitsunfall kommen konnte, aufgenommen.

© SZ vom 05.08.2020 / wil

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite