bedeckt München

Flughafen:Skater verewigen sich in frischem Zement

Zwei junge Leute im Alter von 19 und 20 Jahren haben der Versuchung nicht widerstehen können, als sie am Donnerstagabend beim Skaten in einer Tiefgarage eines Parkhauses am Flughafen vor einer frischen Zementschicht standen: Sie verewigten sich mit einem Spruch und mit ein paar Zahlen, dabei wurden sie von einem Beamten der Bundespolizei beobachtet. Gegen sie wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

© SZ vom 17.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite