Flughafen München:Brasilianer rastet aus und wirft mit Pflastersteinen

Warum ein 27-jähriger Brasilianer am Dienstag im Zentralbereich des Flughafens München ausrastete und mit Pflastersteine um sich warf, ist noch unbekannt. Jedenfalls warf der Mann gegen 11.20 Uhr erst Steine gegen die Plexiglasscheibe des dortigen Infopoints, sowie gegen die Scheiben eines nahegelegenen Geschäftes, wie die Polizei mitteilt. Anschließend versuchte er eine Mitarbeiterin im Laden zu treffen. Der Stein verfehlte glücklicherweise die Frau. Bundespolizisten konnten denn 27-Jährigen dann stoppen. Da bei ihm eine akute Psychose diagnostiziert wurde und eine Gefahr für andere Menschen bestand, wurde der Brasilianer in das nächste Bezirkskrankenhaus gefahren. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB