bedeckt München

Flughafen:Mit Bierflasche in die Polizeikontrolle

Mit einer geöffneten Bierflasche ist am Donnerstag, gegen 17.25 Uhr, ein 52-jähriger Metallbauer auf dem Südring des Flughafens in eine Verkehrskontrolle geraten. Die kontrollierenden Beamten mussten nicht erst lange fragen, ob Alkohol konsumiert wurde, wie es in dem Pressebericht heißt. Ein Alkotest erbrachte einen Wert von fast ein Promille. Obwohl knapp an der Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit, wird nur wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt. Den Mann erwartet ein Bußgeld von mindestens 500 Euro sowie ein Fahrverbot.

© SZ vom 24.10.2020 / wil

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite