bedeckt München 17°
vgwortpixel

Flughafen:Gefahr im Parkhaus

Einen Gepäckwagen haben Unbekannte am Sonntagnachmittag am Flughafen aus großer Höhe auf eine Fahrbahn geworfen. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr. Die Täter hielten sich im Parkhaus P 20 am Terminal 2 auf einer der oberen Ebenen auf und ließen den Gepäckwagen und die Fußplatte eines Baustellenschildes in den inneren Lichthof des Parkhauses fallen. Aus einer Höhe von etwa 36 Metern prallten die Gegenstände, beide knapp 30 Kilogramm schwer, auf einer Parkstraße innerhalb des Parkhauses auf der untersten Ebene auf und zerbarsten.

Von oben ist lediglich die Fahrbahn einsehbar, nicht aber die geparkten Fahrzeuge. Die Täter konnten daher nach Polizeiangaben nicht abschätzen, ob gerade Personen auf die Fahrbahn treten wollten oder Autos aus den Parkplätzen herausfahren würden. So sei nur durch einen glücklichen Umstand niemand verletzt worden, heißt es im Polizeibericht weiter. Durch herumfliegende Trümmer wurden zwei Autos leicht beschädigt. Die Polizeiinspektion Flughafen München sucht nun Fluggäste oder Besucher, die zu dieser Zeit verdächtige Personen im Parkhaus beobachtet haben. Hinweise unter Telefonnummer 0 89/979-0.

© SZ vom 11.03.2020 / psc

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite