Fehlerhafte Null Ordentliche Wahlbeteiligung

Nun steht die Wahlbeteiligung im Landkreis Erding fest, der Fehler aus der Stadt Erding ist korrigiert worden. Demnach haben 163 357 von 198 198 Wahlberechtigten im Landkreis ihre Stimme abgegeben, das ergibt eine prozentuale Beteiligung von 82,42 Prozent. Tagelang hatte die niedrige Wahlbeteiligung in der Stadt Erding von angeblich 59,03 Prozent für Erstaunen gesorgt. Am Mittwoch hatte die Stadt Erding erklärt, dass die Zahl der Wahlberechtigten falsch gewesen sei. Auf deren Basis sei eine falsche Beteiligung errechnet worden. Am Donnerstag bestätigte dies die Pressesprecherin des Landkreises, Claudia Fiebrandt-Kirmeyer: Im Wahlkreis 14 in Erding gebe es 961 Wahlberechtigte. An dieser Zahl hing in einer Schnellmeldung der Stadt Erding fälschlicherweise eine 0 dran. So wurden 9610 Wahlberechtigte daraus.