Erfolglose Reanimation Herzinfarkt an roter Ampel

Einen Herzinfarkt an einer roten Ampel hat am Mittwoch gegen 22.30 Uhr ein 78-jähriger Münchner erlitten, der mit dem Wagen an der Kreuzung Taufkirchener Straße und Anton-Bruckner-Straße in Erding stand. Beim Eintreffen der Polizei reanimierte die Besatzung eines Rettungswagens den Erkrankten bereits und brachte ihn unter laufender Reanimation ins Klinikum Erding. Dort starb der Patient gegen Mitternacht, teilt die Polizei mit. Der Hund, der sich im Fahrzeug befand, wurde dem Tierschutz Erding übergeben.