bedeckt München 26°

Erdinger Weiherfeia:Die Party nach dem Regen

Die Wasserwacht hat Glück: Rechtzeitig reißt der Himmel über dem Kronthaler Weiher auf

Die wahren Propheten haben es gewusst: In diesem Jahr haben die Veranstalter der Weiherfeia, die Wasserwacht Erding mit dem Erdinger Weißbräu, Glück mit dem Wetter gehabt. In einigen Teilen des Landkreises regnete es fast den ganzen Samstag, in Erding riss der Himmel auf, als die Party gegen 18 Uhr langsam richtig losgehen sollte.

Wahre Profis im Luftgitarrespielen brauchen keine Hilfsmittel. Wer noch übt, der bekommt von Tetrapack Hilfestellung.

(Foto: Renate Schmidt)

Zügig versammelten sich kleine und große Besucher auf der Liegewiese am Kronthaler Weiher, wo zahlreiche Bänke und Tische aufgestellt waren. Man versammelte sich unter Sonnenschirmen, falls doch noch ein Regenschauer kommen würde, doch mehr als ein paar Tröpfchen gingen über das Partyvolk nicht herunter. Im Handumdrehen stellte sich schönste Biergartenatmosphäre ein. Es war ein Fest vor allem für die Familien, die Kinder bekamen Geschenke, Bälle und Blumenketten. Die bierzelterprobte Band Tetrapack heizte den Besuchern ein, die Musiker aus dem Landkreis boten ein Vorgeschmack auf die nächsten Wochen: Tetrapack tritt einmal auf dem Dorfener und dreimal auf dem Erdinger Volksfest auf.

Das Wetter ließ das Partyvolk nicht im Stich, zum Sonnenuntergang ließ man sich gar auf einer Decke am Ufer nieder, schöner kann die Weiherfeia gar nicht ausklingen - außer vielleicht bei der After-Show-Party im Weekend Club. Ein Vergnügen, das nicht allen vergönnt war. Vom Eingang über die Treppe bis auf den Parkplatz hinauf ringelte sich die Schlange derjenigen, die gerne noch weitergefeiert hätten.