bedeckt München
vgwortpixel

Erding:Viele Vorschläge für Regional-Logo

Regen Zuspruch hat der Wettbewerb des Landratsamtes zur Gestaltung eines Logos für die für Januar geplante Einführung einer regionalen Marke bekommen. Der regionalen Marke sollte "ein Gesicht und einen Namen" gegeben werden. Der Kreistag hat jüngst einer Marketingidee von Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) zugestimmt, die Verbraucher auf die regionale Herkunft hinweisen soll. Geplant ist, einen Verein zu gründen, der als Plattform die Idee und Vertriebswege weiter entwickeln soll. Diese "Marke mit Heimatbonus" soll jedoch nicht allein der Landwirtschaft und ihren Produkten vorbehalten sein, sondern auch regionales Handwerk, regionale Dienstleistungen und Industrie sollen sich damit schmücken dürfen.

Wie das Landratsamt mitteilt, haben Agenturen und Privatpersonen mehr als 30 verschiedene Vorschläge eingereicht unter denen der Ausschuss für Struktur, Verkehr und Umwelt Anfang Dezember eine Vorauswahl getroffen hat. Übrig geblieben seien acht Agenturen oder Privatpersonen mit elf Vorschlägen. Eine Jury aus Kreisräten, Marktingexperten und künftigen Nutznießern des Logos sollen nun die endgültige Entscheidung treffen.