Erding Tief Luft holen

(Foto: oh)

Das Kabarett lässt ihn einfach nicht los. Nach sechs Jahren mit der Musikkabarettgruppe "Star Fours" und dem Theaterkabarett "Die Qualkommission" wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante. In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze. Dazu gibt's brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von dem Multiinstrumentalisten André Schweiger. In "Kein Aufwand! Teil 2 - Die letzten Jahre" legt Hofmeir noch einen drauf - im Gepäck hat er diesmal nicht nur seine Tuba Fanny, sondern auch die Trompete Franz und die Posaune Frau Griesmeier. In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin erzählt er weitere skurrile und wahre Geschichten aus seinem Leben. Erleben kann man Hofmeir am Sonntag, 17. Februar, 19 Uhr im Jakobmayer in Dorfen.