Erding:Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 115,2

Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind von Freitag auf Sonntag 32 neue Fälle hinzugekommen - in der Altersspanne zwischen drei und 62 Jahren, wie das Landratsamt mitteilt. Im gleichen Zeitraum der Vorwoche sind es 58 Fälle gewesen. Die neuen Fälle stammen aus Erding (6), Taufkirchen (5), Dorfen und Lengdorf (je 4), Finsing und St. Wolfgang (je 3), sowie je ein Fall aus Eitting, Kirchberg, Oberding, Pastetten und Wartenberg. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis betrug am Sonntag nach offiziellen Angaben des Robert Koch Instituts (RKI) 115,2. Am Freitag hatte der Wert bei 127,4 gelegen. Aktuell gelten nach Angaben des Landratsamtes damit 310 Personen als infiziert und in Quarantäne befinden sich 541 Personen.

© SZ vom 27.09.2021 / wil
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB