Erding:Rentner lassen sich nicht schockieren

Die Polizei spricht von Schockanrufen: Am Donnerstagvormittag haben Betrüger mehrere Landkreisbewohner angerufen und ihnen den Unglücksfall eines nahen Angehörigen vorgegaukelt; dann versuchten sie, an deren Vermögen zu gelangen. Demnach sollten die Rentner eine Kaution für die Freilassung des Angehörigen übermitteln. Keiner der Rentner im Alter von 77 bis 84 Jahren ging auf diesen Betrug ein. Die Polizeiinspektion Erding warnt seit Monaten vor dieser Masche und rät, am Telefon keine Zugangsdaten oder Passwörter preiszugeben und bei solchen Anrufen, bei denen Druck ausgeübt wird, aufzulegen und die Polizei zu informieren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB