bedeckt München

Erding:Parkgebühren auch im Winter

Vom kommenden Jahr an müssen auch Autofahrer, die ihren Wagen in den kühlen Monaten am Kronthaler Weiher abstellen, Parkgebühren bezahlen, das hat der Verwaltungs- und Finanzausschuss beschlossen. Der Parkplatz unterliege der Umsatzsteuer, erklärte Stadtkämmerer Kurt Hiller. Daher müssen Umsatzsteuern für Parkgebühren abgeführt werden, es sei aber ein Vorsteuerabzug für die Bau- und Betriebskosten möglich - aber nur, wenn zur Deckung der Ausgaben Gebühren erhoben werden. Um diesen Vorsteuerabzug komplett geltend machen zu können, müssten das ganze Jahr über Gebühren erhoben werden. 210 000 Euro entgehen der Stadt, wenn sie nur von Mai bis September Gebühren verlangt. So ganz glücklich waren die Stadträte nicht, sie ließen sich aber überzeugen. Auch von OB Max Gotz (CSU), der sagte, jeder könne seinen Wagen am Volksfestplatz abstellen und den Spaziergang schon dort beginnen. Das seien 200 Meter durch eine parkähnliche Anlage. Am Weiher kosten zwei Stunden Parken zwei Euro, vier Stunden drei und zwölf Stunden fünf Euro.

© SZ vom 19.11.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite