bedeckt München 25°

Erding:Kunst im Blauen Hirsch

(Foto: Natalja Herdt)

"Weit weg" heißt dieses traumhafte Ölbild von Natalja Herdt, das an diesem und den kommenden zwei Wochenenden gar nicht weit weg in einem Nebenraum des Restaurants Blauer Hirsch zu sehen sein wird. Die Poinger Künstlerin zeigt in dem schicken, neuen Lokal in Langengeisling noch weitere Gemälde, eine Lichtinstallation, eine Bodenskulptur, 36 Tuschezeichnungen auf Japanpapier und "ganz viele Hoffnungsfalter". Das hört sich interessant an und ist es auch. Herdt ist eine sehr vielseitige Künstlerin, die verschiedenste Materialien, Mitteln und Möglichkeiten einsetzt. Verbindet ist ihren Werken, dass sie in ihnen eine Verbindung zwischen dem Alltäglichen und dem Wunderbaren, dem Individuum und der Gemeinschaft sucht. Die Werkschau im Blauen Hirsch, Am Weiher 16, ist bis 26. Juli, freitags von 17 bis 20 Uhr, samstags und sonntags 14 bis 20 Uhr zu sehen.

© SZ vom 11.07.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite