bedeckt München

Erding:Inzidenz sinkt wieder

Sechs neue Corona-Fälle innerhalb eines Tages

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Erding von Montag auf Dienstag auf 20,3 gesunken, am Montag lag sie noch bei 38,4. Im Laufe dieses einen Tages hat das Landratsamt sechs neue Covid-19-Fälle im Landkreis Erding registriert, die Betroffenen waren zwischen drei und 48 Jahre alt. Die Zahl der Genesenen stieg im gleichen Zeitraum um 16 auf 5015. Insgesamt wurden im Landkreis bislang 5237 Corona-Fälle entdeckt, derzeit gelten 131 Menschen als infiziert. Die neuen Fälle sind mit je einem Fall auf Eitting, Fraunberg, Langenpreising, Moosinning, Neuching und Wartenberg verteilt.

Im Klinikum Erding wurden am Dienstag 14 Covid-19-Erkrankte behandelt, davon elf auf der Isolierstation und drei auf der Intensivstation, zwei von ihnen mussten beatmet werden. Auch die Zahl der Geimpften wächst: Bis Dienstag wurde 10 425 Mal die Nadel angesetzt, bei 3788 Menschen schon zweimal. Aufgrund eines positiven Covid-19-Falls an der Katharina-Fischer-Schule in Erding hat das Gesundheitsamt Quarantäne für zehn Kinder und eine Lehrkraft angeordnet. Ein weiterer positiver Covid-19-Fall an der Grund- und Mittelschule Finsing hatte demnach Quarantäne für 22 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrkraft zur Folge.

© SZ vom 03.03.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema