Auf der Flughafentangente Ost:Diskutierende Autofahrer verursachen Unfall

Auf der Flughafentangente Ost: Die Polizei Erding sucht nach Zeugen für einen Unfall, der sich am Montagnachmittag auf der FTO ereignet hat.

Die Polizei Erding sucht nach Zeugen für einen Unfall, der sich am Montagnachmittag auf der FTO ereignet hat.

(Foto: Boris Roessler/dpa)

38-Jähriger muss schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Es entsteht ein Sachschaden von 67 000 Euro.

Von Kerstin Vogel, Erding

Zwei diskutierende Autofahrer haben am Montagnachmittag einen folgenschweren Unfall auf der Flughafentangente Ost verursacht, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Gegen 16.40 Uhr waren die beiden bislang Unbekannten zunächst auf der Staatsstraße 2580 von Erding in Richtung A 92 unterwegs gewesen. Weil der Wagen vor ihm ohne Licht fuhr, fühlte sich der Autofahrer dahinter im Bereich der Überleitung zum Flughafen offenbar dazu berufen, das Auto zu überholen und dessen Fahrer auf der FTO anzuhalten, um ihn "in einem persönlichen Gespräch auf das fehlende Licht hinzuweisen", wie die Polizei schreibt.

Zwei dahinter fahrende Frauen aus Freising und Zolling konnten ihre beiden Autos noch rechtzeitig anhalten. Was dann passierte, "bedarf noch weiterer Ermittlungen", heißt es im Polizeibericht. Fest steht, dass insgesamt vier Autos und ein Lastwagen bei Auffahrunfällen beschädigt wurden. Ein 38-jähriger Autofahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er ins Klinikum Bogenhausen gebracht werden musste, eine 32-jährige Zollingerin kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Erding.

FTO für drei Stunden komplett gesperrt

Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 67 000 Euro. Die Flughafentangente musste für drei Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Schwaig, Notzing, Eitting und Altenerding waren mit insgesamt 30 Mann im Einsatz.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Erding zu melden (08122/968-0).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: