bedeckt München

Erding:Fragenkatalog über Schulalltag

Grünen-Kreisrat Stephan Glaubitz hat viele Fragen an Landrat Martin Bayerstorfer verschickt.

(Foto: Renate Schmidt)

Grünen-Kreisrat Stephan Glaubitz schreibt an Landrat Bayerstorfer

Einen langen Fragenkatalog rund um den Unterricht in Corona-Zeit hat Grünen-Kreisrat Stephan Glaubitz an Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) verschickt. Er wolle sich "ein Bild von den aktuellen, coronabedingt stark veränderten Strukturen in der Schulbildung des Erdinger Landkreises machen", schreibt Glaubitz, Mitglied im Ausschuss für Bildung und Kultur. An die 40 Fragen zu IT-Ausstattung und Corona-Testungen stehen auf seiner Liste.

Der digitale Distanzunterricht im Frühjahr habe Schulen, Lehrkräfte, Schüler, Schülerinnen und Eltern gleichermaßen vor große Herausforderungen gestellt, beginnt Stephan Glaubitz. Seit der Rückkehr zum Präsenzunterricht müssten die Maßnahmen zur Infektionsprävention und zur Infektionserfassung, den Fallzahlen und dem Stand der Wissenschaft entsprechend, immer wieder neu angepasst und verbessert werden. "Bei aktuell steigenden Infektionszahlen und dem bevorstehenden Winter ist zu erwarten, dass wir im Schuljahr 2020/21 gleichermaßen für Distanz- und für Präsenzunterricht gerüstet sein müssen", schreibt Glaubitz. Weiterhin stelle sich die Frage, in wieweit beispielsweise eine zentrale IT-Support-Struktur des Landkreises auch den Grund- und Mittelschulen zu Gute kommen könnte. Vernetzte Strukturen über die Grenzen der Sachaufwandsträgerschaften hinweg könnten nach Ansicht des Grünen-Kreisrats eventuell den Gemeinden und ihren Schulen viel Geld und Arbeit bei Einrichtung und Betrieb neuer digitaler Unterrichtsmittel ersparen. In seinem Schreiben fordert Glaubitz Antworten zum Thema Ausstattung und die Betreuung der digitalen Systeme. Er will unter anderem wissen, wie viele Leihgeräte der Landkreis zur Verfügung stellt, welche Beratung sozialschwachen Familien angeboten werde und wo Schulen in der Trägerschaft des Landkreises "technische Beratung, technischen Support, die Einrichtung und Betreuung der Clouds, Lernforen und digitalen Unterrichtshilfen betreffend", anfragen können. Zudem will er wissen, wie es mit einem Internetanschluss in Flüchtlingsunterkünften aussieht. Außerdem erkundigt sich der Grünen-Kreisrat über die Regelung der Covid-19-Testungen in den Schulen. So will er wissen, wie oft Schüler und Schülerinnen getestet würden und welcher Art von Tests verwendet würden.

© SZ vom 29.10.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema