Erding BR-Radltour startet 2013 in Erding

Kreisstadt freut sich auf Live-Sendung des Bayerischen Rundfunks vom Schrannenplatz

Von Antonia steiger

2013 soll die BR-Radltour in Erding starten. Der Verwaltungs- und Finanzausschuss hat mit einem einstimmigen Votum seine Freude darüber zum Ausdruck gebracht, dass der Bayerischen Rundfunk Erding als Startpunkt auserkoren hat. An der Tour nehmen regelmäßig etwa 1200 Hobbysportler teil. Start ist am Samstag, 3. August. Die Kosten für die Stadt werden auf bis zu 20 000 Euro geschätzt. Stadtmarketing-Chef Günter Pech bekommt die Aufgabe, die Summe mit Hilfe von Sponsoren nach unten zu drücken. Die Aufwendungen sollen "gegen Null" gehen, so umriss Reinhard Böhm als Chef der Rathausverwaltung die Zielvereinbarung.

2008 hatte die BR-Radltour schon einmal in Erding Stadtion gemacht - auf der Durchreise. 

(Foto: ERD)

Der Bayerische Rundfunk hat ein für die Stadt unwiderstehliches Lockmittel ausgelegt: Am Abend vor dem Tourstart, am Freitag, 2. August, will der Fernsehsender eineinhalb Stunden lang live vom Schrannenplatz berichten. Eine nie mehr wiederkehrende Chance, um die Stadt zu bewerben - darin waren sich die Stadträte einig. Zu klären sind noch Details wie die Absperrungen. Auch Willi Scheib (SPD) und Josef Hochholzer (UWE) unterstützen das Vorhaben, sie legten dem Rathaus aber ans Herz, darauf zu achten, dass die Belastung für die Bewohner so gering wie möglich gehalten werde. Denn schon von Montag, 29. Juli, an müsste die Stadt dem BR den Schrannenplatz für die Aufbauarbeiten zur Verfügung stellen. Zudem benötigen die Veranstalter weitere Teile des Kleinen Platz und des Grünen Marktes. Auch das Frauenkircherl wäre eine Zeit frei zu halten.

Etwa sechzig Zimmer benötigt das Bayerische Fernsehen für seine Mitarbeiter in der Zeit des Aufbaus bis zum Tourstart am Samstag, 3. August, wobei einige aufgrund der Nähe zu München jeden Tag nach Hause fahren. Von Freitag, 2., auf Samstag, 3. August, müssen zudem Übernachtungsmöglichkeiten für 1200 Radler gefunden werden - vorzugsweise in Turnhallen und in der Eissporthalle. Dazu sei man bereits mit den Sinnflut-Machern im Gespräch, sagte Gotz. Denn zur gleichen Zeit läuft 2013 das Kultur-Festival auf dem Volksfestplatz. Die Eissporthalle gehört dabei zu den Veranstaltungsorten.

In der Nacht vor dem Tourstart übernachten in Erding auch Helfer und Begleitpersonen - weitere 120 Zimmer müssen die Beherbergungsbetriebe dafür bereitstellen können. Die Übernachtungen für die Helfer und für seine Mitarbeiter trägt der Bayerische Rundfunk. In diesem Jahr startet die BR-Radltour übrigens am Samstag, 4. August, in Bad Reichenhall. Am Abend zuvor treten die Cagey Strings und Texas Lightning auf. Dann gibt es Disco bis 24 Uhr mit Roman Roell und Tom Glas. Ähnliches erwartet in einem Jahr die Erdinger.