Erding:Geflüchtete greifen Polizisten an

Lesezeit: 1 min

Erding: Zu einem Großeinsatz der Polizei ist es in einer Flüchtlingsunterkunft in Erding gekommen.

Zu einem Großeinsatz der Polizei ist es in einer Flüchtlingsunterkunft in Erding gekommen.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Eine Party in der Flüchtlingsunterkunft läuft aus dem Ruder. Neun Streifenwagen rücken an, drei Beamte werden verletzt.

Insgesamt neun Streifenbesatzungen waren am Dienstagabend nötig, um einen heftigen Streit in der Erdinger Asylbewerberunterkunft zu schlichten. Dabei kam es laut Polizeibericht auch zu Angriffen auf Polizeibeamte. Zwei von ihnen wurden so stark verletzt, dass sie nicht mehr dienstfähig waren, ein weiterer wurde leichter verletzt. Gegen die Beteiligten wurden verschiedene Strafverfahren eingeleitet. Drei Personen wurden vorläufig festgenommen. Auslöser des Streits dürfte nach Polizeimitteilung übermäßiger Alkoholkonsum und Partylärm gewesen sein.

Eine Bewohnerin der Unterkunft hatte gegen 23 Uhr die Polizei gerufen, als eine lautstarker Feier nicht enden wollte. Regelmäßiger Alkoholgenuss, wiederkehrende Partys und Ruhestörungen einer Flüchtlingsfamilie und deren Besucher innerhalb der Unterkunft waren laut Polizei schon öfters Gegenstand von Auseinandersetzungen. Schon beim Eintreffen der ersten Streifenbesatzung haben laut Polizei eine Frau und drei Männer der Familie versucht, die Beamten aus dem Haus zu drängen. Nachdem dies nicht gelang, ging die Frau körperlich auf die Bewohnerin los, die die Polizei gerufen hatte. Als die Beamten dazwischen gingen, wurde eine Polizistin an den Haaren und Armen gepackt, um sie in ein Zimmer zu ziehen. Das konnte ein Kollege aber verhindern. Die Polizeibeamten zogen sich daraufhin zurück und forderten Verstärkung an.

Als diese eintraf, konnte sie gerade noch rechtzeitig eine weitere Eskalation durch eine Frau der Familie verhindern, die andere Bewohner der Unterkunft mit einem Messer bedrohte. Als die Frau in Gewahrsam genommen wurde, versuchten zwei Familienmitglieder noch sie gewaltsam zu befreien, wobei drei Beamte verletzt wurden, wie die Polizei mitteilt. Dann habe sich die Lage beruhigt. Zur weiteren Abklärung steht die Polizeiinspektion Erding in engem Austausch mit der Staatsanwaltschaft Landshut und dem Landratsamt Erding

Zur SZ-Startseite

SZ PlusJohnny Depp und Jeff Beck
:47 Minuten Johnny Depp an der Gitarre

Die gemeinsamen Shows des Schauspielers mit Gitarrengenie Jeff Beck resultieren sicher aus Leidenschaft für die Musik. Aber für Depp sind sie auch: Bilder für einen Neuanfang nach einer, nun ja, belasteten Zeit. Ein Abend in Offenbach.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB