Eichenried:Ortsdurchfahrt Eichenried schreitet voran

Lesezeit: 1 min

Arbeiten konzentrieren sich um fertig gestellte Gfällachbrücke. Ab etwa Mitte Dezember soll befahren möglich sein

Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Eichenried (B388) schreiten weiter voran, wie das Staatliches Bauamt Freising mitteilt. Im westlichen Bauabschnitt habe man die Asphalttragschicht und die Binderschicht eingebaut und die Gehwege gepflastert. Auch die neue Trinkwasserleitung sei nun im gesamten Bereich fertiggestellt und die Arbeiten der Telekommunikationsanbieter neigten sich dem Ende zu und beschränken sich nun auf Anpassungen im Bereich der Gfällachbrücke. Mit den Randsteinen und dem Gehweg arbeite sich die Baufirma kontinuierlich in Richtung Gfällachbrücke voran. Die Brücke selbst ist laut Thomas Jakob vom Bauamt fertiggestellt. Es fehlten dort aber noch die Straßenanschlüsse auf beiden Seiten sowie das Brückengeländer.

Heuer sollen zudem die Straßenbauer sukzessive die Kanten der Granitbordsteine abrunden und die Grüninseln zwischen Gehweg und Straße werden mit Humus beziehungsweise einem Kies-Erde-Gemisch gefüllt und später begrünt. Auch die Übergänge zwischen Gehweg und Privatgrundstücken sollen noch 2021 angepasst werden. Und schließlich werde noch der östliche Teil der Ortsdurchfahrt bis über die Gfällachbrücke hinaus asphaltiert.

Aufgrund der jetzt schon kalten Temperaturen sei es aber nicht mehr möglich, die nur wenige Zentimeter dünne Asphaltdeckschicht aufzubringen. Dieser lärmmindernde Belag werde nun im Frühjahr 2022 eingebaut. Die unteren Asphaltschichten sollen aber so hergerichtet werden, dass das Befahren ab etwa Mitte Dezember durchgängig möglich sein wird.

Dass die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt länger dauern als geplant, liege nach dem Pressesprecher unter anderem an der Komplexität der vielen verschiedenen Ver- und Entsorgungsleitungen, die teilweise verlegt, teilweise komplett erneuert werden mussten. Auch kam es zeitweise zu Lieferengpässen für bestimmte Produkte. Es gebe aber auch Verbesserungen für die Eichenrieder: Der Gemeinde Moosinning sei es nämlich noch gelungen, Grund für einen breiteren Gehweg im östlichen Bereich der Ortsdurchfahrt zu erwerben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB