bedeckt München 18°
vgwortpixel

Durch die Luft geschleudert:Polizei sucht Unfallflüchtigen

Kirchberger verletzt sich bei Ausweichmanöver

Die Polizei sucht einen flüchtigen Unfallverursacher: Am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr fuhr ein unbekannter Autofahrer von Fraunberg Richtung Edersberg. Kurz vor einer Kuppe überholte er einen Fahrradfahrer und wechselte dazu auf die Gegenfahrbahn. Zeitgleich fuhr ein 19-jähriger Kirchberger in die entgegengesetzte Richtung. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich er nach rechts aus und kam dabei ins Schleudern. Daraufhin wurde sein Fahrzeug etwa 15 Meter durch die Luft geschleudert, streifte einen Baum, prallte in einen Graben, hob erneut ab und fiel zurück auf die Straße. Zu diesem Zeitpunkt passierte ein 36-jähriger Altöttinger mit seinem Lieferwagen die Unfallstelle. Er versuchte durch ein Ausweichen nach rechts eine Kollision mit dem abfliegenden Wagen zu verhindern. Dennoch kam es zu einem Zusammenstoß. Letztendlich blieb der Wagen des 19-jährigen auf der Beifahrerseite im Graben liegen. Mit leichten Verletzungen wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 8000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Unfallverursacher unter der Telefonnummer 08122/9680.