Durch die Freisinger Innenstadt Schweigegang der Startbahngegner

Das nächste Sonntagsgebet mit Schweigegang für die Bewahrung der Schöpfung und den Verzicht auf den geplanten Bau einer dritten Start- und Landebahn am Münchner Flughafen findet am Sonntag, 7. Mai, durch die Freisinger Innenstadt statt. Start ist um 18 Uhr an der evangelischen Christi-Himmelfahrtskirche, wo Pfarrer Thomas Prusseit die Aussendung vornimmt. Gegen 18.40 Uhr werden die Teilnehmer auf dem Marienplatz erwartet. Die Aktivisten von "Aufgemuckt" erinnern dann auch mit einem Banner an "zwölf Jahre erfolgreicher Widerstand gegen eine dritte Startbahn". Der Charakter der Lichterzeichen-Schweigemärsche solle, wenn auch nur zu diesem Anlass, etwas erweitert werden. Damit bilde er den Auftakt zu der entsprechenden Aktionswoche von Aufgemuckt unter dem selben Motto. bt