Dorfen:15-Jähriger als Drogendealer verdächtigt

Drogenfahnder der Kriminalpolizei Erding haben bei der Durchsuchung des Zimmers eines 15-jährigen Schülers aus Dorfen etwa 200 Gramm Marihuana sowie rund 1800 Euro in typischer Stückelung bei Drogengeschäften gefunden. Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen waren die Fahnder auf den bereits polizeibekannten 15-Jährigen aufmerksam geworden, der sich wiederholt bei einem Lieferanten Cannabis in größerem Umfang besorgt haben soll. Ein daraufhin vom Amtsgericht erlassener Durchsuchungsbeschluss wurde am Donnerstag vollzogen. Sowohl die - gerade für einen 15-Jährigen - große Menge an Rauschgift, das sichergestellte Bargeld als auch weitere aufgefundene Händlerutensilien begründen den Verdacht eines umfangreichen und gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln, wie die Polizei mitteilt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB