bedeckt München 22°

Dorfen:Dorfener Wasserwacht sucht Jugendleiter

Die Wasserwacht Dorfen beim Bayerischen Roten Kreuz möchte mehr Bürger dazu motivieren, sich an der ehrenamtlichen Arbeit der Rettungsorganisation zu beteiligen. Weniger als ein Prozent der Bevölkerung engagiere sich bei der Wasserwacht, heißt es dazu in einer Pressemitteilung: "Man sieht, es geht noch mehr." Die Wasserwacht Dorfen benötige dringend Unterstützung, und zwar speziell in der Jugendarbeit.

Die Jugendarbeit stehe generell bei den BRK-Wasserwachten an oberster Stelle, schreibt Pressesprecherin Danuta Pfanzelt, aber derzeit fehlen Leiter für die Jugendgruppe in Dorfen. Sie umfasst etwa 15 Kinder sind zwischen sechs und zwölf Jahren, die motiviert und wissbegierig seien. Wenn die Ortsgruppe auf Dauer bestehen bleiben soll, müsse der Nachwuchs gefördert werden. Gesucht werden nun Menschen mit Erfahrung in der Jugendarbeit oder in einer Wasserwacht, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auch Neueinsteiger sind willkommen, sie werden ausgebildet. Die Dorfener Wasserwacht leistet demnach viele Wachstunden im Dorfener Freibad, sie hält Schwimmkurse ab, nimmt Schwimmabzeichen ab und veranstaltet Erste-Hilfe-Kurse. Wer Interesse an der Übernahme einer Jugendgruppe hat, kann sich unter ausbildung@wasserwacht-dorfen.de melden.

© SZ vom 26.05.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite