Corona in Erding:1333 Personen sind in Quarantäne

Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 477,4

Erding - Zu den bestätigten Corona-Fällen im Landkreis Erding sind über das Wochenende 301 neue Covid-19-Fälle hinzugekommen. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug nach offiziellen Angaben des Robert Koch Instituts (RKI) am Montag 477,4, am Samstag lag sie bei 419,0. Nach Angaben von Claudia Fiebrandt-Kirmeyer von der Pressestelle des Landratsamtes gelten 970 Personen im Landkreis als infiziert. In Quarantäne befanden sich 1333 Personen. Im Klinikum Erding wurden 14 Covid-Patienten und -Patientinnen behandelt, 13 auf der Isolierstation und einer auf der Intensivstation. Eine Beatmung ist aber laut Landratsamt nicht notwendig.

Insgesamt sind demnach bisher 221 569 Impfungen im Landkreis Erding verabreicht worden. Über das verlängerte Wochenende seien laut Fiebrandt-Kirmeyer insgesamt 1813 Personen geimpft worden. 93 200 Menschen im Landkreis gelten als bereits vollständig geimpft, das sind rund 67,5 Prozent der Bevölkerung des Landkreises. Rund 41 000 Menschen haben bisher eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB