Corona im Landkreis:Zahl der Neuinfektionen bleibt weiter hoch

Die vierte Corona-Welle rollt flächendeckend über den gesamten Landkreis, das zeigen die Zahlen der Neuinfektionen, die das Landratsamt am Sonntag gemeldet hat. Seit Freitag sind 58 neue Fälle hinzugekommen. Die Betroffenen waren zwischen zwei und 79 Jahren alt. Die Neuinfektionen traten in 17 der 26 Kommunen des Landkreis auf: Berglern (3), Buch (1), Dorfen (1), Eitting (4), Erding (13), Finsing (3), Forstern (1), Fraunberg (3), Hohenpolding (1), Isen (3), Langenpreising (3), Lengdorf (1), Moosinning (2), Oberding (1), Taufkirchen (11), Wartenberg (3), Wörth (4). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis betrug am Sonntag laut der Berechnung des Robert-Koch-Instituts 142,6 und war damit leicht gesunken (Freitag: 147,6). Aktuell gelten 371 Personen im Landkreis als infiziert. In Quarantäne befinden sich derzeit 710 Personen. Laut dem Bayerischem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) gab es, Stand Samstag, in Bayern 292 Krankenhauseinweisung wegen Corona und 270 Covid-19-Erkrankte auf den Intensivstationen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB