bedeckt München 25°

Corona im Landkreis Erding:Bereits mehr als 100 000 Impfungen

Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding ist am Mittwoch ein neuer Fall aus dem Stadtbereich Erding hinzugekommen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis ist leicht angestiegen und lag am Mittwoch nach den Angaben des RKI bei 18,8 (Vortag: 17,4). Derzeit gelten 47 Personen als infiziert, am Vortag waren es 53. In Quarantäne befinden sich aktuell 196 Personen. Im Klinikum Erding werden zwei Covid-19-Erkrankte behandelt, einer davon auf der Isolierstation und einer auf der Intensivstation, der aber nicht beatmet werden muss. Insgesamt wurden bisher im Landkreis 100 386 Impfungen verabreicht, innerhalb von nur einer Woche bedeutet dies einen Zuwachs von mehr als 10 000 Impfdosen, schreibt das Landratsamt. Davon wurden 59 718 Impfungen durch das Impfzentrum koordiniert, in denen 20 814 Zweitimpfungen enthalten sind. 16 238 Impfdosen haben bisher Kliniken und die Pilotprojekt-Arztpraxen für Impfungen erhalten. Seit Beginn der Impfungen im hausärztlichen Bereich sind dort 40 668 Impfungen verabreicht worden; darin sind bereits 11 751 Zweitimpfungen enthalten.

© SZ vom 17.06.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB