bedeckt München 15°
vgwortpixel

Constanze Lindner in Dorfen:Ein Abend voller Missverständnisse

Kabarettistin kommt in den Jakobmayer

Die Kabarettistin Constanze Lindner kommt an diesem Freitag, 28. Februar, in den Jakobmayer und holt dann ihren Termin im Dezember nach, den sie krankheitsbedingt absagen musste. Lindner ist mittlerweile einem breiten Publikum bekannt, unter anderem dank ihrer Auftritte im Fernsehen im "Vereinsheim Schwabing" und im "Schlachthof". Sie wurde 2016 mit dem Bayerischer Kabarettpreis Senkrechtstarter ausgezeichnet und zwei Jahre zuvor mit dem Thurn und Taxis-Kabarettpreis. Nach Dorfen kommt sie mit ihrem Programm "Miss Verständnis!". Beginn ist um 20 Uhr Saal im Jakobmayer, Einlass ist von 19 Uhr an.

Diese Frau habe viel durchgemacht, heißt es in einer Ankündigung, "vor allem Nächte". Und in diesen dunklen Stunden habe sie aufgeschrieben, was in ihrem Leben falsch verstanden wurde und werden wird. Sie sei zu dem Schluss gekommen: Alles. Vom ersten Schrei bis zum letzten Witz, nichts kommt so an, wie es gemeint war. Die Beschimpfungen im Sandkasten, die Schwüre der ersten großen Liebe, die Fummeleien der zweiten bis elften, das gepunktete Kleid bei der Verlobung und sogar die derben Späße bei Beerdigungen. Alles gerate in falsche Hälse und schlage dann auf den Magen. Wohin ein Schatz an vollkommen falsch verstandenen Erfahrungen führen könne, zeigt Constanze Lindner demnach in ihrem neuen Programm. Auch Cordula Brötke oder "die Oma" werden nicht fehlen. Wer diesen Abend erlebt hat, beginne alle Missverständnisse zu verstehen "und Verständnis für jeden vermissten Versteher zu entwickeln". Co-Autoren des Programms sind Michael Altinger und Alexander Liegl,Regie führt Gabi Rothmüller. Der Eintritt beträgt 19 Euro zuzüglich Gebühren im Vorverkauf und 23 Euro an der Abendkasse. Tickets gibt es beim Ticket Treff Dorfen, Telefon 08081/13 93 oder online unter www.jakobmayer.de und www.muenchenticket.de.

© SZ vom 26.02.2020 / sz
Zur SZ-Startseite