bedeckt München 27°

Bockhorn:Nach Ausweichmanöver mit Auto überschlagen

Weil er einem Reh ausweichen wollte, hat sich ein 18-Jähriger aus Dorfen mit seinem Auto bei Flanning überschlagen. Er war am Freitag gegen 19.50 Uhr auf der Staatsstraße 2084 von Erding kommend in Richtung Dorfen unterwegs. Kurz nach Flanning lief ein Reh auf die Straße. Der 18-Jährige versuchte auszuweichen und touchierte dabei mit der rechten Front einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Alleebaum. Zunächst wurde das Auto wieder auf die Straße zurückgeschleudert, doch der Dorfener verlor die Kontrolle über sein Auto und kam abermals nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Auto und es kam letztlich auf dem Dach zum Liegen. Der 18-Jährige konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Zur weiteren medizinischen Abklärung wurde er ins Klinikum Erding gebracht. Das Auto war fahruntauglich, zusätzlich entstanden Schäden am Alleebaum, einem Verkehrsschild und einem Leitpfosten. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf circa 10 000 Euro.

© SZ vom 02.03.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite