31. BMW International Open Der grüne Teppich ist ausgerollt

Von Donnerstag bis Sonntag nehmen es die Golfspieler wieder ganz genau. In Eichenried ist Spitzensport zu sehen. Und es werden 60 000 Besucher erwartet.

(Foto: dpa)

Der Golfclub Eichenried hat 18 Grüns renoviert, jetzt können die Stars kommen. Die Elite ist zu Gast, nur der Lokalmatador fehlt

Von Philipp Schmitt, Moosinning

Sportfans dürfen sich freuen: Eichenried und der Landkreis Erding werden in den nächsten Tagen dank der 31. BMW International Open wieder zum Mittelpunkt des Golfsports: Zu dem Profiturnier erwarten die Veranstalter bis zum Sonntag auf der runderneuerten Anlage des Golfclubs München-Eichenried an der Bundesstraße B 388 bis zu 60 000 Zuschauer. Von Donnerstag bis Sonntag sind bei dem Turnier der European Tour Weltklassespieler wie Martin Kaymer, Sergio Garcia und Lee Westwood zu sehen, sie werden für einen enormen Besucherandrang sorgen. Das Vorprogramm startete bereits am Dienstag mit einer Party mit Lena Gercke im Seehaus am Englischen Garten, wo der erfolgreiche Ryder-Cup-Kapitän Thomas Bjorn den goldenen Ryder-Cup präsentieren wollte.

Felix Neureuther und Tommy Haas kommen.

Schon an diesem Mittwoch spielen Prominente mit Golf-Profis beim Pro-Am-Turnier: Der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther, der Rodel-Olympiasieger Felix Loch, Christian Ehrhoff, Mitglied der Eishockeyauswahl, die Olympia-Silber gewonnen hat, Tennisstar Tommy Haas und Sänger Tim Bendzko werden in Eichenried erwartet. Zudem dürfen auch die bayerischen Jugendmeister mit einem Profi abschlagen, darunter die Eichenrieder Lokalmatadorin Chiara Horder. Beim Kids Day ebenfalls am Mittwoch dürfen Schüler einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Am Donnerstag starten die Profis - allerdings ohne den in den USA lebenden Eichenrieder Golf-Profi Stephan Jäger. Er ist ganz in der Nähe des Eichenrieder Golfplatzes aufgewachsen und lebt mittlerweile in den USA. Vor einigen Tagen hat er abgesagt, weil er auf der US-PGA-Tour spielen möchte. Das Spielerfeld in Eichenried wird dennoch hochklassig sein: Der frühere Weltranglistenerste und Ryder-Cup-Sieger Lee Westwood aus England, der 2003 in Eichenried gewonnen hat, wird zum ersten Mal seit 2006 wieder hier spielen. Auch die BMW-Open-Sieger Thomas Bjorn (2000 und 2002), Martin Kaymer, der als bislang einziger Deutscher die Open gewonnen hat, und Titelverteidiger Matt Wallace sind dabei wie auch der frühere Masters-Sieger Sergio Garcia und der Ryder-Cup-Spieler Alex Noren. Zudem haben Bernd Wiesberger, Rafa Cabrero Bello und Matthew Fitzpatrick zugesagt. Auch die besten deutschen Weltranglistenspieler der Golfamateure, Michael Hirmer und Marc Hamme, dürfen abschlagen. "Es ist uns wieder gelungen, ein hochklassiges Spielerfeld mit einer spannenden Mischung zusammenzustellen", sagt dazu Florian Baumeister vom Sportmarketing des Turnierveranstalters BMW.

Wie kommen die neuen Grüns bei den Profis an?

"Ich freue mich dieses Mal besonders auf die BMW International Open in Eichenried, weil ich sehr gespannt bin, wie unsere neuen Grüns mit ihren Ondulierungen bei den Profis ankommen werden", teilt Wolfgang Michel mit, der Geschäftsführer des 1300 Mitglieder, darunter 250 Jugendliche, zählenden Golfclubs München-Eichenried. Der Meisterschaftsplatz wurde auf 6600 Meter verlängert. Herzstück der Renovierung sind die 18 Grüns, bei denen Oberfläche, Unterbau und die Drainagen erneuert wurden. An den verbesserten Spielbahnen wurden neue Zuschauerhügel geschaffen, um die Anlage für Spieler und Besucher besser zu machen.

Die ersten International Open fanden vor 30 Jahren statt, im Oktober 1989 kurz nach dem Bau der Anlage in Eichenried statt - damals bei strömenden Regen. Dieses Mal soll das Jubiläumsturnier bei schönem Wetter über die Runden gehen. Die Platzpfleger im Team von Chef-Greenkeeper und Course Manager Andrew Kelly haben sich viel Arbeit gemacht. Bis Sonntag werden sie weit mehr als 6000 Arbeitsstunden in den Platz investiert haben. Auch die imposante Zeltstadt mit mehr als 15 000 Quadratmeter Zeltfläche und den Biergärten und Verkaufsständen steht bereit. Für gute Fernsehbilder wurden am Platz 20 Kameras und 60 Mikrofone aufgestellt und 153 Kilometer Leitungen verlegt: "Der Aufbau hat gut geklappt", sagte Heidi Rauch vom GC dazu. Die Anlage sei für den Ansturm der Gäste bereit, hieß es auch vom Veranstalter BMW.

Markus Othmer talkt täglich.

Auf dem Areal wird es ein buntes Rahmenprogramm geben. Sportmoderator Markus Othmer wird täglich zum Talk einladen. Für den reibungslosen Ablauf des Golfturniers sollen 481 freiwillige Helfer beitragen, ein Viertel der Volunteers ist aus der Region München. Auch Gastronomie und Hotels der Umgebung sollen vom Turnier profitieren. Die Caddys werden in Hotels in Erding und in Hallbergmoos übernachten. Damit die meist in einem Hotel am Englischen Garten einquartierten Stars und Ehrengäste schnell nach Eichenried kommen, stehen 60 auf Hochglanz polierte Neuwagen samt Fahrer bereit. Für die mit der S-Bahn nach Ismaning anreisenden Besucher werden von Donnerstag bis Sonntag 550 kostenlose Shuttlefahrten angeboten, die sie zur Anlage fahren. Bei schönem Wetter gibt es an der Anlage auf Wiesen weitere 4500 kostenlose Parkplätze.