bedeckt München

Ausbildungsmarkt:Eine Lehrstelle in letzter Minute

Agentur für Arbeit bietet Jugendlichen Vermittlung an

Ob Lagerlogistiker, Elektroniker, Handelsfachwirte oder Zahnmedizinischen Fachangestellten: Jugendliche, die zum September 2018 einen Ausbildungsplatz suchen, haben noch eine gute Auswahl. Die Agentur für Arbeit in Erding bietet nun eine Last-Minute-Lehrstellenvermittlung an, zu der Jugendliche ohne Anmeldung kommen können und wo sie - mit ein bisschen Glück - ein passendes Angebot finden. Die Veranstaltung richtet sich Jugendliche aus dem Landkreis Erding, die bisher keine passende Lehrstelle gefunden haben und noch nicht mit der Berufsberatung der Arbeitsagentur Erding in Kontakt stehen. Die Last-Minute-Börse findet am Dienstag, 24. Juli, von 9 bis 12 Uhr in der Agentur für Arbeit Erding in der Freisinger Straße 67 statt.

Die Berufsberater informieren an diesem Tag über offene Ausbildungsplätze in der Region und stehen den Bewerbern ohne Voranmeldung und Termin mit Rat und Tat zur Seite. Interessierte Jugendliche sollen sich an der Kundentheke im Eingangsbereich der Arbeitsagentur anmelden und am besten ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, also Lebenslauf und Zeugnisse, mitbringen. "Zum Bewerben ist es noch nicht zu spät", teilt dazu Karin Weber mit, die Chefin der Agentur für Arbeit Freising/Erding. Für geeignete und motivierte Jugendliche gebe es Ausbildungsstellen in den unterschiedlichsten Berufen. Gesucht werden unter anderem junge Leute, die sich zu Einzelhandelskaufleuten, Fluggerätemechaniker, Maurer, Speditionskaufleute, Verkäufer und Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik ausbilden lassen wollen. Auch im Handwerk seien Ausbildungsplätze zu vergeben.

© SZ vom 18.07.2018 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite