bedeckt München
vgwortpixel

Aus dem Polizeibericht:Zweimal zu viel Alkohol am Steuer

Mit zwei Trunkenheitsfahrten hatte es die Polizei Sonntag im Stadtgebiet zu tun. Am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr wurde in der Münchener Straße ein 27-jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei sei schnell deutlicher Alkoholgeruch festgestellt worden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel des 27-Jährigen wurden noch vor Ort sichergestellt und im Anschluss eine Blutentnahme im Klinikum Erding durchgeführt. Es sei mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem Fahrerlaubnisentzug von neun bis zwölf Monaten zu rechnen, so die Polizei.

Nicht ganz so hart werde es vermutlich eine 62-jährige Erdingerin treffen, die im Stadtgebiet unterwegs war, als sie gegen Mitternacht kontrolliert wurde. Zwar wurde auch bei ihr Alkoholgeruch festgestellt, jedoch ergab der Atemalkoholtest einen geringeren Wert von 0,6 Promille, also im Bereich einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Sollte sich das Ergebnis nach dem Bluttest bestätigen, erwarte sie ein Bußgeld von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot.