Gedenkstunde:Flagge zeigen

Gedenkstunde: undefined
(Foto: Renate Schmidt)

Auf Einladung von "Bund statt Braun" kommen mehr als 100 Menschen zu einer Veranstaltung gegen Antisemitismus und Terrorismus.

"Aufstehen gegen Antisemitismus und für die Opfer des Terrorismus" - unter diesem Titel hatte das Bündnis "Bunt statt Braun" zu einer Gedenkstunde nach Erding eingeladen. Mehr als 100 Menschen versammelten sich am Sonntag am Grünen Markt. Leon Kozica, Ulla Dieckmann, Konrad Thees, Karin Kreutzarek und Georg Bauernfeind trugen selbst verfasste Texte vor. Auch Oberbürgermeister Max Gotz sprach bei der Veranstaltung, die mit einer Gedenkminute für die Opfer des Terrorismus endete.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: