Polizeibericht:Auffahrunfall auf der A94

Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn A94 ist am Freitagnachmittag ein siebenjähriges Mädchen leicht verletzt worden. Auf Höhe der Anschlussstelle Dorfen hatte gegen 13.30 Uhr ein mit fünf Menschen besetztes Auto einen vorausfahrenden Pkw mit drei Insassen von hinten gerammt. Das aufgefahrene Auto schleuderte nach Polizeiangaben rechts in die Leitplanke und von dort auf den linken Fahrstreifen zurück. Bis auf die Siebenjährige, die Prellungen im Bereich der Halswirbelsäule erlitt, blieben alle anderen unverletzt. Die A94 war in Richtung München für eineinhalb Stunden komplett gesperrt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB