bedeckt München 21°
vgwortpixel

8000 Euro Sachschaden:Unfallflucht mit 2,14 Promille

Ein 57-jähriger Moosinninger hat auf der Einfangstraße einen Verkehrsunfall verursacht und Unfallflucht begangen: Am Mittwochabend gegen 19.55 Uhr fuhr eine 47-jährige Moosinningerin mit ihrem Wagen auf der Einfangstraße Richtung B 388. Auf Höhe der Ausfahrt Rewe-Parkplatz fuhr plötzlich ohne Beachtung der Vorfahrtsregelung ein Auto aus dem Parkplatz aus und bog nach links ab. Es kam zum Zusammenstoß. Ohne anzuhalten, dafür wild fluchend und gestikulierend, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Die Frau konnte sich aber das Kennzeichen merken und verständigte die Polizei. Eine Streife fuhr daraufhin zur Wohnadresse eines 57jährigen Moosinningers und fand das Unfallfahrzeug. Die Delle am Auto war bereits mit einer schwarzen Sprühfarbe lackiert worden. Dennoch konnte das Fahrzeug aufgrund der Spurenlage dem Unfall zugeordnet werden. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 2,14 Promille. Der Fahrer gab an, dass er den Alkohol erst nach der Fahrt zu Hause getrunken hätte. Dies kann mittels einem rechtsmedizinischem Gutachten überprüft werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 8000 Euro.