2. Dorfener Saitenfestival Virtuosität und Fluidum

Pablo Márquez und Anja Lechner sind am Samstag zu hören.

(Foto: oh)

"The Bassmonsters" und Anja Lechner & Pablo Marquez

Von Florian Tempel, Dorfen

Das 2. Saitenfestival im Dorfener Jakobmayer kommt nicht so recht in Schwung. An diesem Wochenende geht es los, mit zwei absolut hörenswerten Konzerten. Doch das Interesse beim Vorverkauf ist noch ziemlich mau, verrät Jakobmayer-Managerin Birgitt Binder leicht geknickt. Es wäre jedoch wirklich traurig, wenn das furiose Kontrabass-Quartett The Bassmonsters oder das grandiose Duo Anja Lechner und Pablo Márquez womöglich in einem halb leeren Saal auftreten müssten. Sind doch die beiden Auftaktevents des Dorfener Saitenfestivals Gustostückerl für jeden Musikliebhaber.

The Bassmonsters haben zuletzt beim Bad Aiblinger Saitensprünge-Festival im vergangenen Herbst gut 300 Zuhörer restlos begeistert. Das außergewöhnliche Quartett hat Claus Freudenstein, Komponist und künstlerischer Leiter der Bayerischen Bass-Tage, gegründet. Mit ihm stehen am Freitag der in Schottland lebende Portugiese Ricardo Tapadinhas, die Belgierin Lisa De Boos, Bassistin im London Symphony Orchestra, sowie Thomas Hille, Solobassist am Gärtnerplatztheater, auf der Bühne im Jakobmayer. The Bassmonsters verbinden mit enormer Wucht und instrumentaler Virtuosität Klassik und Rockmusik. Ihre Versionen von Hits von Deep Purple, Led Zeppelin, U 2 oder Guns n'Roses sind ein echtes Erlebnis

Die deutsche Cellistin Anja Lechner und der argentinische Gitarrist Pablo Márquez präsentieren am Samstag ihr Programm "Die Nacht" mit Liedern von Franz Schubert für Violoncello und Gitarre. Beide sind Ausnahmemusiker: Pablo Márquez ist Gewinner des Radio-France-Preises und des ARD-Musikwettbewerbs. Anja Lechner Schülerin der legendären Cellisten Heinrich Schiff und János Starker und Gründungsmitglied des Rosamunde Quartetts. Marquez und Lechner, die schon seit vielen Jahren zusammenspielen, habe unlängst gemeinsam etwas geschaffen, was nicht leicht gelingt: In ihrem aktuellen Album "Die Nacht", das im November 2018 bei ECM Records erschienen ist und schnell in die Top 20 der Klassik-Charts kletterte, haben sie Musik von Franz Schubert neu erfunden. Egbert Tholl schrieb in der SZ begeistert: "Die Aufnahme wird immer schlüssiger, je länger man zuhört. Sie prunkt nicht mit neuen Ideen zu den Liedern. Sie erzeugt indes ein soghaftes Schubert-Fluidum". Die wunderbaren Klangmélange von Gitarre und Cello auf höchstem Niveau live zu erleben, das sollte man sich nicht entgehen lassen.

The Bassmonsters, Freitag, 24. Mai, 20 Uhr; "Die Nacht" - Anja Lechner & Pablo Márquez, Samstag, 25. Mai, 20 Uhr, Jakobmayer, Unterer Markt 34, Vorverkauf bei Ticket Treff Dorfen, 08081/1393.