Englschalking Tipps und Tausch beim Saatgut-Festival

Im Zuge des erfolgreichen Volksbegehrens um den Artenschutz rückten Insekten und ihre Bedeutung zuletzt wieder ins Rampenlicht der Medien. Und auch am Sonntag, 24. Februar, bekommen bestäubende Insekten beim Saatgut-Festival wieder die volle Aufmerksamkeit. Sie stehen im Zentrum der Vorträge, die die fünfte Auflage des Festivals begleiten. Die Präsentationen werden sich auf die politischen Rahmenbedingungen und praktische Tipps für Äcker und Gärten konzentrieren und erläutern, wie insektenfreundlich gewirtschaftet werden kann. Dazu gibt es einen Markt und eine Tauschbörse für Saatgut. Letztere ist auch für Leute geeignet, die kein eigenes Saatgut zum Tausch anbieten können, da von einigen Sorten in der Regel genügend mitgebracht wird. Die Veranstaltung des Münchner Umweltzentrums, des Vereins für Nutzpflanzenvielfalt und des Referats für Gesundheit und Umwelt beginnt um 10 Uhr am Ökologischen Bildungszentrum, Englschalkinger Straße 166. Informationen zu den Vortragsthemen und Terminen und zum Kinderprogramm sind unter www.oebz.de/saatgutfestival einsehbar.