bedeckt München 29°

Termin verschoben:Stadtrat stimmt für Fußball-EM 2021

München bleibt Gastgeber der "UEFA EURO 2020": Der Stadtrat hat am Mittwoch beschlossen, dass die vier Spiele der Fußball-Europameisterschaft, die im Juni und Juli 2020 hätten stattfinden sollen, nun stattdessen im Juni und Juli 2021 in München ausgetragen werden. Nach dem bisherigem Plan trifft Deutschland im ersten Gruppenspiel in München auf Weltmeister Frankreich, im zweiten auf Europameister Portugal. Der Gegner des dritten Vorrundenspiels wird noch ermittelt. Auch das geplante Viertelfinale findet in München statt. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit, wer sie trotzdem zurückgeben möchte, kann das aber tun. Oberbürgermeister Dieter Reiter sagte, er freue sich, dass der Stadtrat einer Verschiebung zugestimmt habe. "Die EM bringt viele positive Impulse für unsere Stadt und die Stadtgesellschaft mit sich. Gerade jetzt brauchen wir den Ausblick auf solche Veranstaltungen." Auch Sportreferentin Beatrix Zurek begrüßte die Entscheidung: "Sport gibt vielen Menschen Halt. Ein umso erschreckenderes Zeichen war die Absage der Fußball-EM und aller anderen großen Sportveranstaltungen für viele Sportfans." Die Verschiebung in das Jahr 2021 sei ein Lichtblick: "Es wird wieder aufwärts gehen. Das ist ein wichtiges Signal."

© SZ vom 30.04.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite