Münchner Produzent Fancy Der Pop-Opa

Fancy begann seine Karriere als Produzent. In den 1980er Jahren hatte er internationalen Erfolg mit verschiedenen Euro-Disco-Hits.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Fancy ist 70 Jahre alt. Er war bekannt, früher: US-Top-Ten, Konzerte, "Dallas"-Titelmelodie. Heute steht er immer noch auf der Bühne und spricht in Promi-Anekdoten. Begegnung mit einem, der den Absprung nicht schafft.

Von Philipp Crone

Die ausgestreckte Hand mit dem dezent gebräunten Zeigefinger zeigt ausnahmsweise nicht in eine Menge aus Tausenden mittanzenden Fans. Der Finger von Fancy, wie sich Manfred Alois Segieth seit mehr als 30 Jahren nennt, zeigt in die Dreimühlenstraße, zur Hausnummer 27. Dort ist er aufgewachsen, der Sohn eines Spaniers und einer Münchnerin, und hat als Kind im hallenden Waschraum mit der gebrauchten Gitarre herumgeklampft. Die Hand sinkt auf einen schwarzen Ordner, in dem Segieth CDs, Flyer und Fotos aufbewahrt, um von ...