Zu viel Alkohol Plieninger fährt betrunken in Gartenzaun

Dieser Einparkversuch ging gründlich in die Hose, was wohl auch am Alkoholpegel des Fahrers gelegen haben dürfte: Am späten Mittwochabend wollte ein 55-jähriger Plieninger sein Auto in einer Längsparkbucht abstellen. Dabei fuhr er allerdings frontal in einen anliegenden Gartenzaun, woraufhin die Anwohner die Polizei verständigten. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Test erbrachte einen Wert von weit über zwei Promille. Entsprechend musste der Mann Führerschein und Schlüssel abgeben. Am Gartenzaun entstand der Polizei zufolge ein Schaden von etwa 2500 Euro. Der Fahrer selbst blieb bei seinem Einparkversuch zwar unverletzt, sein Fahrzeug wies allerdings Beschädigungen in Höhe von etwa 1500 Euro auf. Gegen den Plieninger wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.