bedeckt München

Zorneding:Wundertüten zum Faschingsendspurt

Eigentlich geht es jetzt in die Endphase der närrischen Zeit - aber in diesem Jahr ist alles anders. Während in 2020 noch Faschingspartys stattfanden, gibt es dieses Jahr nicht einmal Faschingsferien, statt dessen findet Unterricht per Online-Meeting statt. Damit Kinder und Jugendliche nicht auf den gesamten Faschingsspaß verzichten müssen, hat sich eine Gruppe Engagierter unter Leitung der Zornedinger Jugendreferenten von der Idee der PA/Spielkultur aus München inspirieren lassen und kurzerhand für die Zornedinger Kinder und Jugendlichen Wundertüten geplant und gepackt. Die finanziellen Mittel stellt die Gemeinde Zorneding. Unter dem Motto "Fasching dahoam" erhalten alle - solange der Vorrat reicht - eine Tüte mit buntem Kreativmaterial, Dekomaterial und einer süßen Überraschung direkt nach Hause geliefert.

Die Übergabe der Tüten erfolgt bereits am kommenden Wochenende kontaktlos an der jeweiligen Haustüre. Voraussetzung ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail bis spätestens Donnerstag, 11. Februar, abends mit den Angaben Name, Alter und Adresse der Kinder oder Jugendlichen an fasching@zorneding.bayern.de. Kinder und Jugendliche aus einem Haushalt sollten in einer gemeinsamen Mail gemeldet werden. Es werden einige hundert Tüten gepackt. Die Zornedinger Jugendreferenten hoffen nach eigenen Angaben, den Kindern und Jugendlichen damit eine närrische Freude zu bereiten und die anstrengende Zeit aufzulockern.

© SZ vom 10.02.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema