Beim Kulturverein Zorneding-Baldham:Klassik trifft Jazz

Lesezeit: 1 min

Beim Kulturverein Zorneding-Baldham: Das junge "Frank Dupree Trio" machte gleich mit seinem Debütalbum auf sich aufmerksam.

Das junge "Frank Dupree Trio" machte gleich mit seinem Debütalbum auf sich aufmerksam.

(Foto: Veranstalter)

Konzert im Martinstadl: Das international renommierte "Frank Dupree Trio" überschreitet mit Neugier und virtuoser Spielfreude vermeintliche Genregrenzen.

Aufregende Blaupausen: Im Kammermusikzyklus des Kulturvereins Zorneding-Baldham überschreitet nun das international renommierte Frank Dupree Trio mit Neugier und virtuoser Spielfreude vermeintliche Genregrenzen zwischen Klassik und Jazz. Das Konzert findet statt am Sonntag, 20. November, um 18 Uhr im Martinstadl Zorneding.

"Blueprint" ist das Programm betitelt, das Auszüge aus dem im Januar erschienenen, preisgekrönten Album des jungen Trios mit Musik von Nikolai Kapustin präsentiert: Selbst ein musikalischer Grenzgänger, integrierte der 2020 verstorbene ukrainische Jazzpianist und Komponist Jazz-Elemente in atemberaubend virtuose klassische Formen. Kombiniert wird diese facettenreiche Musik in Zorneding mit Jazz-Standards von George Gershwin, Duke Ellington und Leonard Bernstein.

Frank Dupree zählt als Brückenbauer zwischen klassischer Musik und Jazz, als Schlagzeuger, Dirigent und klassischer Konzertpianist zu den spannendsten Ausnahmekünstlern seiner Generation. 2014 wurde er als Pianist zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt. 2018 gewann er den Opus Klassik in der Kategorie 20./21. Jahrhundert, 2022 wurde er für seine Einspielung von Kapustins viertem Klavierkonzert mit dem International Classical Music Award (ICMA) ausgezeichnet. Mit dem Schlagzeuger Meinhard "Obi" Jenne arbeitet Frank Dupree bereits seit 2009 erfolgreich zusammen. Seit 2020 komplettiert der Kontrabassist Jakob Krupp das Ensemble. Die drei Musiker machten im Januar 2022 mit ihrem Debüt-Album "Blueprint" (Capriccio) international auf sich aufmerksam. Die CD wurde unter anderem zum Album-Tipp der 3Sat-Kulturzeit gekürt, live von den Künstlern beim ZDF-Morgenmagazin präsentiert und schaffte es unter die fünf hörenswerten Alben des Monats in der New York Times. Engagements in der Elbphilharmonie Hamburg, beim Jazzfest Bonn und Heidelberger Frühling, bei Konzertformaten von SWR2 und BR-Klassik sowie Projekte mit Orchestern wie den Stuttgarter Philharmonikern dokumentieren den künstlerischen Rang des Ensembles.

Vorverkauf und Bestellung von Einzelkarten im Ticketshop unter www.kulturverein-zorneding-baldham.de sowie bei Steffis Schreibwaren, Obere Bahnhofstraße 13, in Zorneding. Die Abendkasse öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema