Vortragsabend Ehemaliger Junkie erzählt von seiner Sucht

Was bringt einen jungen Menschen dazu, harte Drogen zu konsumieren? Wie wirkt sich die Sucht auf das tägliche Leben aus? Und wie gelingt es dem Süchtigen, den Absprung zu schaffen und clean zu werden? Erfahrungen und Informationen aus erster Hand dazu gibt es am Dienstag, 12. Februar, um 19 Uhr in der Realschule Ebersberg. Der Elternbeirat lädt alle interessierten Eltern und Schüler der achten bis zehnten Klasse zur Veranstaltung ein. Die Droge Crystal Meth macht den ängstlichen Jungen Dominik Forster zu dem Menschen, der er immer sein möchte, und mit dem Einstieg ins Drogengeschäft beginnt der vermeintliche Aufstieg, umgeben von vermeintlichen Freunden. Der Weg führt ihn ins Gefängnis, in eine Welt aus Brutalität. Entzug und Therapie helfen Dominik Forster, aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Heute engagiert sich der 30-Jährige für Prävention und Suchtbekämpfung. In Ebersberg liest er aus seinem Buch "Crystal.klar", spricht zwischendurch frei und erzählt Details seiner Geschichte. Sein Programm in der Realschule ist interaktiv. Fragen und Wortmeldungen sind erwünscht.