bedeckt München
vgwortpixel

Vortrag in Markt Schwaben:Fontane und die Frauen

"Wie er zuletzt war, so war er eigentlich", hat Theodor Fontane einst über seinen Vater gesagt. Das gleiche gilt aber auch für den Dichter selbst, weltberühmt für seine Gesellschaftsromane wie "Effi Briest" oder "Mathilde Möhring". Aber wie wurde Fontane jener Mensch, der er im Alter war, als er den "Stechlin" schrieb? Davon berichtet Friedrich Eras, Autor und ehemals evangelischer Pfarrer in Markt Schwaben, in einem Vortrag am Mittwoch, 16. Oktober im Gemeindezentrum Markt Schwaben. Im Zentrum steht dabei auch die Frage, welche Rolle Frauen für Fontane spielten und wie er es mit der Religion hielt. Beginn ist um 19.30 Uhr.