VHS Vaterstetten:Lieber kochen oder segeln?

VHS Vaterstetten - neues Programm

Helmut Ertel ist stolz auf das besonders umfangreiche Programm. Auffällig beliebt: der Kochkurs "Topf sucht Deckel" für Singles.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Volkshochschule Vaterstetten stellt Programm zum neuen Semester vor

Von Marie Schmidt, Vaterstetten

Das neue - außergewöhnlich dicke - Programmheft der Volkshochschule Vaterstetten ist erschienen. VHS-Leiter Helmut Ertl freut sich besonders über den Ausbau der Sprachenangebote und das Semesterthema für den Herbst und Winter 2021/2022, das so gut wie jeden betrifft: Familie.

Zum Semesterauftakt am 1. Oktober werden die Dienstältesten geehrt - manche sind schon einige Jahrzehnte mit im Team. Bei einem Programm zusammen mit der Musikschule hofft Ertl auf zahlreiche Besucher und einen lebendigen Austausch. Er ist sichtlich froh, dass endlich wieder mehr geht und die Leute in Präsenz dabei sein können, wenn sie wollen. Für jene, die lieber von Zuhause aus zuschauen möchten, gibt es zahlreiche Online-Angebote. Auch sogenannte "Hybrid-Kurse" sind möglich. Dieses Jahr soll viel ausprobiert werden, weswegen es Kurse und Angebote in allen möglichen Formen gibt. Rein online, rein präsent und online und präsent gemischt. "Wir sind technisch vorbereitet, das funktioniert", so Ertl. Er sei gespannt, wie die Menschen die verschiedenen Angebote wahrnehmen werden.

Bis jetzt sind viele Kurse gut ankommen, die VHS hat bereits einige Anmeldungen verzeichnen können. Auffällig beliebt ist "Topf sucht Deckel". Es handelt sich um einen Kochkurs für Singles, bei dem nur noch ein Platz zu vergeben ist. Wegen Beispielen wie diesen ist das Organisationsteam positiv gestimmt. Ertl vermutet, dass sich viel mehr Menschen wieder in die Schule trauen, um live bei den Kursen dabei sein zu können. Denn nicht überall ist eine Anmeldung erforderlich.

Stand jetzt reicht ein Nachweis nach der 3G-Regelung, um vor Ort dabei sein zu können. So soll wieder etwas Spontanität in die Kurse kommen. Die Vortragskarten von den vorherigen Semestern bis zu der vom Sommer 2020 sollen auch dieses Semester noch gültig sein. Das soll einen Besuch in der Volkshochschule Vaterstetten noch attraktiver machen. Außerdem soll die Kooperation mit den anderen Volkshochschulen, wie z.B. Grafing und Erding, welche einige Kurse zusammen anbieten werden, dieses Semester auflockern.

Rund um das Semesterthema Familie, welches durch die Pandemie hindurch für viele noch wichtiger wurde als je zuvor, gibt es eine Reihe an Angeboten. Laut VHS-Leiter Ertl ist die Idee dahinter zu zeigen, dass Familien in Coronazeiten sowohl "Reibungspotenziale" als auch "Unterstützung" bieten können. Vom Familien-Kochkurs bis hin zur Reihe "Familiengeschichten", in der verschiedene Familien ihre Geschichte erzählen, gibt es aktive, wie auch passive Aktionen zum Semesterthema. So erzählt unteranderem eine Familie, die fliehen musste, über die Flucht und ihr neues Leben in der Region.

© SZ vom 16.09.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB